Was bisher geschah …

Geschichtliches

^
10. Juni 1921

Gründung des Vereins im alten Kaffeehaus in Wolfenbüttel

^
03. September 1921

Beschluss der Vereinssatzung

^
06. Juni 1922

Aufnahme in den Deutschen Schwimmverband

^
1925

Pachtung der brachliegenden Tonkuhle der Deutschen Ziegelei Werken AG

^
1926

Benennung der Tonkuhle in „Fümmelsee“

^
1927

Gründung einer Fechtabteilung

^
1928

Meisterschaft in der Handball C-Klasse des Nord. Sportverbandes

^
15. April 1930

Erwerb des Vereinsgeländes

^
1932

2. Platz VoW der 4 x 50 m Damen-Bruststaffel (Dresden)

Bau der Vereinshütte in Oderbrück-Süd

^
1946

Zusammenschluss aller Sportvereine in Wolfenbüttel zum „Woflenbütteler Sportverein“ aufgrund von Beschränkungen und Entmilitarisierung im Sportwesen (Nachkriegszeit)

^
1947

WSV 21 löste sich aus dem „Wolfenbütteler Sportverein“

ab nun wieder eigenständig

^
1947/1948

Neubau der Startanlagen am Fümmelsee, nachdem der Wasserstand durch unterirdische Quellen um 3 – 4 m gestiegen war, weil während des 2. Weltkrieges kein Abpumpen stattfand

Bau eines Kinderbeckens

^
1951

Fertigstellung des Neubaus der Vereinshütte in Oderbrück nach einer Zerstörung im 2. Weltkrieg

einziges Freibad in Wolfenbüttel

^
1952

erstes Lichterfest am Fümmelsee

^
1957

Neubau eines Traktes mit Kassenraum, Umkleidekabinen & Abstellräumen

^
1957/1958

Neubau inkl. Vergrößerung des Nichtschwimmerbeckens mit Spundwänden

Erweiterung der Wettkampfanlage

^
1961/1962

Abriss der alten Vereinsräume und Neubau der „Fümmelsee Terrassen“ mit Gaststätte inkl. Saal und Terrasse, Wohnung, Aufenthaltsraum für Schwimmmeister, Vorstandszimmer, Toiletten und Umkleideräumen

^
1963

Einführung der Vereinszeitung („WSV-Nachrichten“) in maschinenschriftlicher Form

^
25. August 1968

Deutscher VoW-Wasserballmeister in Löhne

^
1969

Kauf des Geländes in Oderbrück-Süd nach vorheriger Mietung von der Forstverwaltung

^
1970

Deutscher VoW-Wasserballvizemeister

^
1973

Titel über 100 m und 200 m Brust bei der Deutschen Schwimm-Meisterschaft in Rendsburg

Deutscher Meistertitel der Bruststaffel

^
1976

Erweiterung des Tagesraumes, Dachterrasse und Hobbyraum

^
1977

Bau des Schwimmmeisterhauses

^
1978

Aufstieg in die Deutsche Wasserball-Bundesliga

Einführung der vierteljährlich erscheinenden Vereinszeitung (gedruckt und gebunden)

^
1981 - 1990

Deutschlandwanderung in 23 Etappen über 1.628 Kilometer

^
1981

Neubau des Sanitärtraktes an der Vereinshütte in Oderbrück-Süd

^
1984

Gewinn der Norddeutschen Jugendmeisterschaft Ski

^
1989

Gründung der Tennisabteilung

Bau von zwei Tennisplätzen auf dem Vereinsgelände

Deutsche Damen Senioren-Triathlonmeisterschaft

^
1990

Deutsche Vize-Damen Senioren Triathlonmeisterschaft

^
1990/1991

Sanierung des Nichtschwimmerbeckens und Neubau der Breitrutsche und Wasserattraktionen

Verbesserung der Starterbrücke

^
1992/1993

2. Platz beim Vereintourenwettbewerb des Deutschen Skiverbandes

^
1993

erster Schülertriathlon am Fümmelsee

^
1994/1995

2. Platz beim Vereintourenwettbewerb des Deutschen Skiverbandes

^
1995

Neubau der Gymnastikhalle mit Umkleideräumen, Sanitäranlage, Vorstands-, Kassen- und Fitnessräumen

Abriss des in 1957 gebauten Traktes

^
1996

Aufstieg in die 2. Triathlon-Bundesliga

^
1999

Entschlammen des Sees für eine Optimierung der Wasserqualität

^
2000/2001

Bau der Filteranlage (biologische Wasseroptimierung)

Ausbaggerung des flachen Teils des Sees

^
2001

Norddeutscher Vizemeister Wasserball

^
2003

Bau des Beachvolleyballfeldes

^
2004

Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft und an der Landesmeisterschaft Triathlon

Anschaffung eines Mähbootes

^
2006

Neues Design und Layout der Vereinszeitung

Tischtennis als Sportabteilung

Aufbau/Stärkung der Wasserballjugend durch Kooperation mit Grundschulen

Anschaffung von einem neuen Vereinsbus

^
2007

Neue Umkleidekabinen auf dem Gelände

Neubau der Tribüne am Kinderbecken

Note „besonders empfehlenswert“ für den Fümmelsee durch Stiftung Warentest

Wasserball E-Jugend Niedersächsicher Vizemeister

^
2008

Bau des Spielplatzes mit großer Sandfläche

Sanierung des Vereinsheimes

Einrichten der Internetseite www.wsv21.de

^
2009

20-jähriges Jubiläum der Tennisabteilung

2. Platz bei den Wasserball-Landesmeisterschaften in Wolfenbüttel

neue Pächter*innen der „Fümmelsee-Terrassen“

^
2010

Neuer Badesteg in der Grotte

^
2011

Youth Twinning Games am Fümmelsee

^
2012

Umbaumaßnahmen am Fümmelsee (u.a. Erweiterung der Liegeflächen, neue Wege)

Abriss des alten Sanitärgebäudes

Anbau eines Büro an die „Fümmelsee_Terrassen“

^
2013

EU-Bestnote „ausgezeichnet“ für die Wasserqualität

^
2014

neue Badeinsel (Spende der Gemeinnützige Wohnstätten)

Einführung der Abteilung Tauchen

Bau Triathlonstarterbrücke und Übergabe durch den Präsidenten des Landessportbundes

erster Frühlingslauf für Grundschüler*innen aus Wolfenbüttel

^
2015

auflasbare Wasserrutsche (Spende der Gemeinnützigen Wohnstätten)

^
2016

fünf neue Sonnenliegen (gebaut und gespendet von der CGLS)

^
2018

Ausbau des Eventgeländes

Bau des Grillplatzes und des Sanitärgebäudes

^
2019

Sanierung des Schwimmmeisterhäuschens und Anbau einer Aussichtsplattform

Installation eines Drehkreuzes

^
2020

neues Zutrittsystem für Vereinsmitglieder

^
2021

100-jähriges Jubiläum des Wolfenbütteler Schwimmverein von 1921 e.V.

Jubiläumsfest am 11. September 2021

Ernennung zum Nachwuchsstützpunkt Wasserball 

^
2022

Renovierung der Turnhalle